Steuerberater Frankfurt | Tiesfeld   Ein neues Steuerbüro mit Tradition


Aktuelles
Datev Mitglied
Druckversion Druckversion
Herzlich Willkommen

Mit der Eröffnung eines eigenen Büros im Februar 2005 in Frankfurt am Main habe ich nach über 20 Jahren Tätigkeit als Angestellter in Steuerberatungs und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften den Sprung in die Selbständigkeit als Steuerberater gewagt. Mit diesem Schritt werde ich meine vielfältigen Erfahrungen in allen Tätigkeitsfeldern der Steuerberatung noch effektiver einsetzen können. Zu diesen Tätigkeitsfeldern zählen insbesondere:

Jahresabschlusserstellung

Private und betriebliche Steuererklärungen

Betreuung steuerlicher Betriebprüfungen
Erstellung von Finanz– und Lohnbuchhaltung
Finanz– und Liquiditätsplanung
Betriebswirtschaftliche Beratung

Ich freue mich, dass mich Mitarbeiter, mit denen ich schon seit Jahren zusammenarbeite, hierbei begleiten.


Beachten Sie bitte die neue Adresse:

Diplomkaufmann Georg Tiesfeld
Steuerberater

Westendstr. 16-22
60325 Frankfurt
Tel.: (069) 970 97 51 - 0
Fax: (069) 970 97 51 - 44
E-mail: info@steuerbuero-tiesfeld.de


19.01.2017 Neue Düssel­dorfer Tabelle ab dem 01.01.2017
Hier finden Sie die neue ab 01.01.2017 gültige Düsseldorfer Tabelle (Kindesunterhalt). Düsseldorfer Tabelle
17.01.2017 Umsatz­steuer-Dauerfrist­verlängerung für 2017 bis 10.02.2017 beantragen
Mit dem Antrag auf Dauerfristverlängerung haben Unternehmer einen Monat länger Zeit, die Umsatzsteuer-Voranmeldung abzugeben; auch die Umsatzsteuer braucht dann erst später gezahlt zu werden. Unternehmer mit monatlicher Abgabe der Voranmeldungen, die erstmalig eine Dauerfristverlängerung in...
12.01.2017 Keine Steuerer­mäßigung für vertrags­gemäße Kapitalaus­zahlung aus einer Pensions­kasse
Die einmalige Kapitalabfindung laufender Ansprüche gegen eine Pensionskasse führt nicht zu ermäßigt zu besteuernden außerordentlichen Einkünften, wenn das Kapitalwahlrecht schon in der ursprünglichen Versorgungsregelung enthalten war. Nach dem Urteil des BFH vom 20.09.2016 X R 23/15 unterliegen...
10.01.2017 EuGH-Vorlage zur Reichweite des Vorsteuer­ausschlusses bei einem zu weniger als 10 % für steuer­pflichtige Umsätze und im Übrigen zur Wahr­nehmung hoheit­licher Aufgaben genutzten Gegenstand
Mit Beschluss vom 16.06.2015 hat der XI. Senat des BFH dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) eine Frage zum Vorsteuerabzug bei Anschaffung zu weniger als 10 % für steuerbare und steuerpflichtige Tätigkeiten und im Übrigen zur Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben genutzter Gegenstände...
mehr...
© Georg Tiesfeld | Kontakt | Impressum | @Webmaster | RSS 2.0